Wunderino – die wichtigsten Fakten über den Wettanbieter

Das im Jahr 2016 gegründete Wunderino Casino bietet jetzt auch Sportwetten an. Dies war für uns ein Anlass, das Wettangebot einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Die wichtigsten Informationen zu den Sportwetten bei Wunderino haben wir hier zusammengefasst.

Die Auswahl ist riesig!

Obwohl das Wettangebot bei Wunderino noch ganz neu ist, können die Kunden bereits aus mehr als dreißig unterschiedlichen Sportarten wählen. Dabei sind selbstverständlich Fußball, Basketball, Volleyball und andere bei Wett-Fans beliebte Sportarten. Aber auch Exoten wie Surfen oder die in Deutschland noch kaum bekannte Sportart Boboll findet man hier.

Nicht nur auf die ersten Ligen kann gewettet werden. Auch auf Zweit- oder Drittligaspiele sind oftmals Wetten möglich.

Live-Wetten

Wunderino bietet den Usern auch die Möglichkeit, während einer laufenden Begegnung noch eine Wette zu platzieren. Die Quote hängt dabei natürlich vom Spielstand ab. Daher gilt es bei den Livewetten, den richtigen Zeitpunkt zu finden, damit Gewinnchancen und die mögliche Auszahlung in einem besonders guten Verhältnis stehen. Weitere Infos findet ihr hier.

Wetten mit dem Handy

Bei Wunderino müssen Sportwetten nicht zwangsläufig per PC platziert werden. Auch mit dem Handy lässt sich die Website aufrufen und startet dann automatisch im HTML5-Format, so dass auch mit dem Handy alles gut überblickt werden kann. So kann auch unterwegs oder direkt im Stadion noch gewettet werden.

Nur zehn Euro Mindesteinzahlung

Wunderino ermöglicht das Platzieren von Sportwetten auch mit geringen Beträgen. Um das Wettangebot zu nutzen, müssen nur zehn Euro eingezahlt werden. Dies kann per Überweisung erfolgen, aber auch zahlreiche weitere Zahlungsmethoden sind verfügbar. Unter anderem handelt es sich dabei um folgende Optionen:

  • Sofortüberweisung
  • Kreditkarte
  • Trustly
  • Paysafecard

Schnelle Auszahlungen

Wer seinen Gewinn auszahlen lassen möchte, muss bei Wunderino nicht lange warten, bis er das Geld in den Händen halten kann. Oft werden die Auszahlungen noch am selben Werktag bearbeitet und dann ausgeführt.

Die Wettsteuer

Das deutsche Finanzamt erhebt auf alle Wetten eine Steuer von fünf Prozent. Diese Steuer wird bei Wunderino aber nur dann abgezogen, wenn die Wette auch gewonnen wurde. Erhält der Kunde beispielsweise eine Auszahlung von 200 Euro, so werden zehn Euro für das Finanzamt abgezogen, und die übrigen 190 Euro werden ausgezahlt.

Sicherer und seriöser Wettanbieter

Wunderino ist auf Malta ansässig und verfügt über eine Lizenz der dortigen Regulierungsbehörde MGA. Diese arbeitet nach den hohen EU-Standards. Das ist ein klarer Vorteil für die Kunden von Wunderino, denn sie können sich darauf verlassen, dass ihre Gelder auf separaten Konten verwaltet werden und sogar bei einer Insolvenz des Wettanbieters ausgezahlt werden können.

Regelmäßige Kontrollen der Regulierungsbehörde sorgen dafür, dass Unregelmäßigkeiten schnell auffallen und entsprechend geahndet werden würden.

Wenn ihr mehr über gute und sichere Online Casinos erfahren möchtet, klickt hier.

Auf einen Bonus müssen die Kunden leider noch warten

Bislang gibt es bei Wunderino leider keinen Bonus noch Freispiele, die für Sportwetten verwendet werden können. Dafür wird aber ein Bonus für das Online-Casino angeboten. Wer bei Wunderino einzahlt, kann daher zusätzliches Guthaben für die Spielautomaten erhalten. Das eingezahlte Geld kann grundsätzlich für das komplette Angebot verwendet werden. Für die unterschiedlichen Sparten bei Wunderino werden keine getrennten Accounts benötigt. So lassen sich Sportwetten und Online-Casino angenehm miteinander kombinieren.